Programm 2017 im Überblick


Donnerstag, 7. September  /  Festbeginn 17 Uhr
                

18.00 Uhr:   Eröffnung durch Andreas Schwarz, MdB, und
                    Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke
                    Einböllern durch den Zwiebeltreter Fähnlein e.V.

19.00 Uhr:  Oporto - präsentiert von s-press Digitaldruck


Freitag, 8. September / Festbeginn 16.00 Uhr

18.00 Uhr: CHP - präsentiert von Fahrzeugbau Brandl


Samstag, 9. September  /  Festbeginn 14.00 Uhr

14.00 Uhr: Heywood - präsentiert von Fischer Wurstwaren

18.00 Uhr: Long Lost Hippies - präsentiert von Engel&Völkers


Sonntag, 10. September  /  Festbeginn 10.00 Uhr

10.00 Uhr: WOBLA Preisschafkopfen

                  Blaue-Zipfel-Frühstück     

11.00 Uhr: Tony Bulluck - präsentiert von Hotel National
              
15.00 Uhr: Mr. Fingers and the Shifters - präsentiert von Zahnarztpraxis Dr. Nagengast


Zum ausführlichen Programm bitte nach unten scrollen...

Hier ist der Programmflyer zum Download als pdf.

Drumherum


Kostenlose Kinderbetreuung

Bei unseren Kinderbetreuern können die Kids basteln oder sich in der Hüpfburg der VR-Bank Bamberg austoben - während Sie ganz in Ruhe ein paar gemütliche Stunden genießen. 


















Herbstkränze binden, täglich um 15 Uhr

Kreieren Sie Ihren eigenen Herbstschmuck mit der Gärtnerei Böhmerwiese.
Kosten nach Materialaufwand.
Reservierungen gerne unter Tel.: 0951 / 62371.


Donnerstag, 7. September / Festbetrieb ab 17 Uhr

ab 18.00 Uhr

Eröffnung durch Andreas Schwarz, MdB, und Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke

Einböllern durch den Zwiebeltreter-Fähnlein Bamberg e.V.

Der im Jahr 2000 gegründete Verein trägt den Zusatz "1. Böllerschützenverein in Bamberg und Umgebung". Bei der Namensgebung der Böllerschützen stand der Spitzname der Bamberger Bürger, welche als Zwiebeltreter bekannt sind, Pate. 

 

 


19.00 Uhr
: Oporto


Die Band selbst nennt ihre Musik Gypsy-Blues. Aber am meisten kann man wahrscheinlich die Freude heraushören, die die vier Musiker beim Spielen haben. Die beiden Bandgründer Armano Persau (Gesang und Gitarre) und André Lautner (Gitarre) verbindet schon lange eine Freundschaft, aus der sich ihre Musik entwickelt hat.
Ihren Bandnamen fanden sie in einer Kneipe namens „Oporto“, in der sie während eines Trips nach Amsterdam landeten. Es lief viel Blues und der Barkeeper hatte schon mal auf Rory Gallagher’s Gitarre gespielt – die beiden hatten ihre Stammkneipe gefunden.
Auf ihrer Reise durch Fußgängerzonen und Bars, Clubs und Festivals trafen sie auf drei weitere Weggefährten: Die Geigerin Rebekka Wagner, den Percussionisten Andi Hoeppel und den Kontrabassisten Markus Ehrhardt. 2015 entstand ein Album, im Januar 2017 folgte dann die EP „Those Days“, auf der die folkige Reise u. a. an Straßenmusikanten, Hitchhikern am Autobahnrand und Außenseitern vorbeigeht, die Vergangenheit streift, in der Zukunft auf rebellierende Schulkinder trifft und am Ende wieder zurückgeht zu einem von allen Bandmitgliedern verehrten Musiker… 

Freitag, 8. September / Festbetrieb ab 16 Uhr

18.00 Uhr: CHP




Neben ihrer eigenen CD zelebrieren die drei charismatischen Musiker des deutsch-englischen Trios CHP große Klassiker und Song-Perlen der Rockmusik der 70er und 80er Jahre mit Power, Feeling und viel Platz für spontane Session- Elemente.
CHP präsentiert Songs von den Dire Straits bis Led Zeppelin mit Lockerheit und Spielfreude auf hohem musikalischen Niveau. Blindes Verständnis und das gewisse „Etwas“ im Zusammenspiel zaubern bei CHP einen Sound, der den Originalen einen eigenen Stempel aufdrückt und der bewirkt, dass man bekannte Klassiker so eben doch nur bei CHP zu hören bekommt.

Samstag, 9. September / Festbetrieb ab 14.00 Uhr

ab 14.00 Uhr: Heywood



Heywood – das sind drei Musiker aus dem Raum Bamberg, die sich mit Leib und Seele der irischen Musik verschrieben haben, genauer: der traditional irish music.
Wir sind fasziniert von den ursprünglichen, zum Tanzen gedachten Melodien, hauptsächlich jigs und reels, und verleihen ihnen durch feine Arrangements mit Fiddle, Bodhrán und Gitarre neue Lebendigkeit. Einige Songs und wunderschöne Balladen bringen die melancholische Seite der irischen Seele zum Vorschein.

ab 18.00 Uhr:  Long Lost Hippies
 


CHP ? Number Nine ? The Fab Five ? Space Truckers ? Schon mal gehört ? Aus Mitgliedern eben dieser Bands hat sich eine neue Bamberger, haartechnisch ausgewogene Formation zusammengefunden. Das Programm besteht aus Klassikern der Rockmusik mit Schwerpunkt mehrstimmiger Gesang. Love and Peace ...

Sonntag, 10. September / Festbetrieb ab 10.00 Uhr

ab 10.00 Uhr:

- WOBLA-Preisschafkopfen im vorderen Gewächshaus
- Blaue-Zipfel-Frühstück (so lange der Vorrat reicht)

11 Uhr: Tony Bulluck



Eine Mischung aus Jazz, Blues, Reggae, Soul, Funk, Dance, Country & Western, Folk & Gospel. Musik wie von Hand gemacht - seine Stimme - sein Stil - sein Savoir faire - man kann nichts dafür aber man muß buchstäblich mitgehen wenn man seiner ausdrucksvollen Stimme lauscht die tief von einem leisen Flüstern von Jazz und Blues bis zu unfassbaren Gesängen und lebensfroh klingenden Schreien und rythmisch exakt erschütternden und melodischen Stimmen.
Ein professioneller Entertainer der gleichzeitig sing und spielt. Tony ist ebenfalls ein ausgezeichneter Songschreiber, Arrangeur, Multi-Instrumentalist (4, 6 & 12-saitige Gitarren, Keyboards und ein Sortiment aus Schlaginstrumenten) sowie ein Aufnahmekünstler. Sein Musikstil ist, in seinen eigenen Worten, "heilende Musik".

15.00 Uhr:  Mr. Fingers and the Shifters



Als mitreißende Liveband bekannt, liefern „Mr. Fingers and the Shifters" Sounds der 40ies bis 70ies mit der Energie der Jetztzeit! Unbekannte Perlen von Elvis, verloren geglaubte Underground-Hits, Songs von Jerry Lee Lewis, Johnny Cash und anderen poliert die Band mit ihrem tiefen Verständnis für jene Zeiten zu Diamanten auf, als würde jetzt das goldene Zeitalter des Rock’n’Roll erblühen. Angereichert mit Western-Swing, Jive- und Garage-Anleihen bietet die Band jedoch noch mehr – ein Cocktail aus Stilen der großen Rock’n’Roll- und Swingära, zusammengemengt zum ureigenen Sound, der einen wunderschönen Konzertabend verspricht.